… und wieder hat jemand ein letztes Möbel selbst gebaut

am 6. Januar 2014 erreichte mich folgendes Mail:

Sehr geehrter Herr Scharl,

im Anhang befinden sich einige Fotos.
Der Enkel hat für seinen Großvater den
Sarg gebaut und aus Sicherheitsgründen
24er Rauhspundbretter mit Nut und Feder
verwendet. Im Bodenbereich wurde ein
gesonderter Rahmen vorgesehen (Erdbe-
stattung!). Wir wollten kein Risiko eingehen,
wenn auf dem Transport etwas passiert.

Das nächste Mal werden wir vermutlich
18er Bretter (?) oder 21er Bretter verwenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Grundidee, auch
wenn herstellungsbegleitend Diverses verändert
wurde. Ihre Hinweise waren für uns entscheidend,
den Sargbau überhaupt in Angriff zu nehmen.

Das erste Foto ist in der Beerdigungsanstalt
aufgenommen, wo ich den Sarg mit Seilen
komplettiert habe.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang K.

Kontakt kann hergestellt werden – hier die Fotos:

Sarg_1  Sarg_3(1)

Sarg_5(1)

???????????????????????????????

Advertisements

Über feuerundnaturbestattung

Mitglied bei www.Transition-Allgaeu.de, Interesse an Tauschringen, Komplementärwährungen, Bedingungsloses Grundeinkommen, Kommunikation, Permakultur etc.
Dieser Beitrag wurde unter Ohne Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s