1. Recherchen im Krematorium Memmingen

Heute fand ein Gespräch mit den sehr kooperativen Leuten des Krematoriums in Memmingen statt. Sie bestätigten, dass außer dem Transport des Sarges, man/frau ALLES was nach dem Tode eines Menschen erforderlich ist SELBST erledigen kann. Der Sargtransport müsste von einem Bestatter durchgeführt werden.

Im Gespräch kamen wir darauf, dass von früher her viele Schreiner auch die Berechtigung haben als Bestatter aufzutreten. Meine Recherche dazu im Net bei http://de.wikipedia.org/wiki/Bestatter  ergab: „In Deutschland ist der Beruf des Bestatters frei und ungeregelt. Er kann auch ohne Ausbildung oder Prüfung ausgeübt werden, erforderlich ist lediglich ein Gewerbeschein.“

Unter Kritik steht in diesem wiki: „Kritiker werfen Bestattungsunternehmen unseriöse Geschäftspraktiken vor, darunter überhöhte Preise für Särge, Blumenschmuck und Dienstleistungen, sowie Geldzahlungen an Altenpfleger“

Also Leute, lasst uns selbstverantwortlich  „anders“ damit umgehen. Mehr lasse ich in den nächsten Tagen  in  „Ideen“ und „LINKs“ einfließen.

Advertisements

Über feuerundnaturbestattung

Mitglied bei www.Transition-Allgaeu.de, Interesse an Tauschringen, Komplementärwährungen, Bedingungsloses Grundeinkommen, Kommunikation, Permakultur etc.
Dieser Beitrag wurde unter Möglichkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s